Autoinhaltsversicherung

Wichtig! Eine Autoinhaltsversicherung schützt vor bösen Überraschungen

Das hatte sich Installateurmeister Erwin Hinrichs im Traum nicht vorgestellt. Nach acht Stunden Schlitze kloppen kam er todmüde und zu seinem Lieferwagen zurück… und ihm schwante Böses. Die Hecktür stand eine Hand breit offen …

Hatte er womöglich vergessen, sein Auto zu verriegeln? Unmöglich! Nie im Leben! So etwas war ihm noch nie passiert. Ein kontrollierender Blick in den Laderaum verschaffte in Nullkommanix 100 Prozent Gewissheit.

Alles was er sah, war gähnende Leere. Der Kleinlaster war ratzeputz leer… ,alles fort… ,das Schloss geknackt… und alle Kleinmaschinen, sowie die sündhaft teuren brandneuen Mess-Instrumente einfach weg. Die Ladefläche so blank wie ein Baby-Po! Alles in allem ein Schaden von rund 16.970 Euro. Hinrichs stand buchstäblich vor dem „Nichts“…

Absolut kein Einzelfall …

Handwerker und Händler transportieren Waren und Güter. Eigene und die ihrer Kunden. Gerade während eines Transports sind die Inhalte eines Fahrzeuges besonderen Gefahren ausgesetzt. Selbst bei größter Vorsicht kann der Autoinhalt beschädigt, zerstört oder gestohlen werden. Abhilfe schafft eine Autoinhaltsversicherung.

Diese spezielle Form der Transportversicherung schützt Sie effektiv vor den finanziellen Folgen eines Verlustes, wenn Sie Güter in Ihrem Auto transportieren. Damit sind Ihre Werkzeuge oder Ihre Ersatzteile ebenso versichert wie Ihre verkaufte Ware oder Ihre eingekauften Rohstoffe.

Eine Autoinhaltsversicherung versichert eigene Waren und Güter während der Beförderung in Ihren eigenen Fahrzeugen auch gemietete und geleaste Fahrzeuge können versichert werden.

Eine Autoinhaltsversicherung gilt …

  • auf dem Weg zu Ihren Kunden
  • auf dem Weg zu Betriebsstellen
  • auf dem Weg zu Werkstätten
  • auf dem Weg zu Baustellen
  • auf dem Weg zu sonstigen Abhol- und Auslieferungsorten.

Eine Autoinhaltsversicherung erstattet Ihnen finanzielle Schäden durch Verlust oder Beschädigung der transportierten Waren und Güter zum Beispiel in folgenden Fällen:

  • Unfall des die Güter befördernden Kraftfahrzeuges
  • Einbruch in das Kraftfahrzeug (von 6 bis 22 Uhr)
  • Diebstahl des ganzen Kraftfahrzeuges (von 6 bis 22 Uhr)
  • Unterschlagung des Kraftfahrzeuges (von 6 bis 22 Uhr)
  • Beraubung
  • Feuerschaden an dem Kraftfahrzeug
    (Brand, Blitzschlag, Explosion)
  • Elementarereignisse (Höhere Gewalt)
  • vom Versicherungsnehmer bewiesene verkehrsbedingte Notbremsung
  • von außen auf die Güter einwirkende Unfallereignisse

Wenn das Schicksal irgendwann und irgendwo auch bei Ihnen zuschlägt, ersetzt Ihnen eine Autoinhaltversicherung den finanziellen Wert der beschädigten oder verlorenen Waren und Güter:

  • bei selbst produzierter Ware den Verkaufspreis
    (reduziert um die branchenübliche Gewinnspanne)
  • bei Bezugstransporten den nachgewiesenen Einkaufspreis
    (gemäß vorliegenden Rechnungen)
  • bei der Versendung verkaufter Ware den fakturierten Verkaufspreis
  • bei Zwischentransporten den üblichen Handelswert
  • bei allen übrigen Gütern den Zeitwert

WICHTIG:

Bei Schäden durch einen Einbruchdiebstahl in das Kraftfahrzeug und bei Diebstahl des ganzen Kraftfahrzeuges gilt bei den meisten Autoinhaltsversicherungen eine Selbstbeteiligung von 20 Prozent je Schadenfall. Folgende Zusatzbausteine können je nach Bedarf und je nach Versicherer versichert werden:

Domizilrisiko:

Mitversichert ist dann auch das Einbruchdiebstahlrisiko für die verschlossene Garage am Wohn- und/oder Firmensitz des Versicherungsnehmers.

Franchise:

Die vereinbarte Selbstbeteiligung von 20 Prozent für Schäden durch Einbruchdiebstahl und Diebstahl des ganzen Kraftfahrzeuges kann gestrichen werden.

Nachtzeitklausel:

Die Selbstbeteiligung von 20 Prozent für Schäden durch Einbruchdiebstahl und bei Diebstahl des ganzen Kraftfahrzeuges kann mit dieser Klausel gestrichen werden.

Mehr Informationen zur Autoinhaltsversicherung:

Hier informieren