Betriebshaftpflichtversicherung: Brauche ich diesen Schutz wirklich?

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Betriebshaftpflichtversicherung: Brauche ich diesen Schutz wirklich?

Wie bei jedem Versicherungsschutz lautet auch bei der Wahl einer geeigneten Betriebshaftpflichtversicherung die erste Frage, die Sie sich als Kunde stellen werden: Brauche ich diesen Versicherungsschutz wirklich? Man kann sich zwar gegen vieles versichern, aber bei weitem nicht alles ist sinnvoll und notwendig!

Die Versicherungsgesellschaften sprechen bei einer Berufs- oder Betriebshaftpflicht
oftmals sehr abstrakt von „Risikoprofilen“ und „Personen-, Sach- und Vermögensschäden“, die Ihnen drohen. Aber laufen Sie in Ihrem Alltag wirklich Gefahr, von dritten Personen belangt zu werden? Oder werfen Sie mit einer derartigen Police nur jedes Jahr Geld zum Fenster hinaus? Einige Beispiele veranschaulichen Ihnen, warum diese Absicherung in der Praxis sehr sinnvoll, ja sogar existenziell sein kann.

Konkrete Beispiele aus der Praxis:

Es ist Winter und noch früh am Morgen. In der Nacht hat es geschneit und gefroren. Noch hat niemand vor Ihrem Betriebsgelände Salz gestreut. Ein Fußgänger kommt vorbei, rutscht aus und verletzt sich schwer. Nun kommen auf Sie als Inhaber hohe Rehabilitationskosten, Regressforderungen der Krankenversicherung, sowie ein Schmerzensgeld zu, die Sie ohne eine entsprechende Police komplett aus der eigenen Tasche zahlen müssten.

Ihr Mitarbeiter verliert die zentralen Firmenschlüssel oder Codekarten eines Auftraggebers. Die Folge: Der geschädigte Kunde muss daraufhin seine ganze Schlüsselanlage austauschen lassen. Sie stehen am Ende für die Kosten gerade.

Sie unterhalten eine Internetseite. Bei einem Bild oder Video haben Sie es versäumt, die Nutzungsrechte zu erwerben. Der Rechteinhaber fordert Schadensersatz.

Wovor müssen Sie sich wappnen?

In vielen Fällen kann für Sie eine Haftungsgrundlage bestehen, auf deren Grundlage Sie in Anspruch genommen werden. Eine leistungsstarke Betriebs- und Berufshaftpflicht kann oftmals für Sie eintreten, unberechtigte Ansprüche abwehren beziehungsweise berechtigte Forderungen für Sie regulieren. Aber nicht alles ist versicherbar. Wir verraten Ihnen gerne, vor welchen Risiken Sie sich in Ihrer Branche wappnen müssen und wie Sie dies möglichst preisgünstig umsetzen.

Direkt zum Vergleich!

 

Thomas Orthey

Thomas Orthey (51): - Autor, Berater, Dozent und Sachverständiger - ist seit 1989 als Versicherungsexperte tätig. Er hat sich in 25 Jahren auf die Optimierung von Firmenversicherungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) spezialisiert. Der studierte Versicherungsbetriebswirt publizierte mehr als 300 Fachartikel für jeweils ca. 720.000 Leser in 13 Tageszeitungen und Fachmagazinen. Seine Experten-Tipps wurden insgesamt über 70 Mio. Mal schwarz auf weiß gedruckt. Die Presse bezeichnet ihn als einen Mann "der für seine klaren Worte bekannt" ist. (Rhein-Zeitung)

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn