Was tun im Schadenfall?

Die ORTHEY CONSULT-Schadenphilosophie

Unser Ziel ist es, die Schadenbearbeitung für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu stehen wir verlässlich an Ihrer Seite. Unsere Ziele für Sie:

  • schnelle Reaktionszeiten
  • kompetente Ansprechpartner
  • unbürokratische Bearbeitung

Neben der finanziellen Bearbeitung Ihres Schadenfalls stehen wir Ihnen nicht nur als Experte, sondern als Mensch unterstützend zur Seite. Mit den nachfolgenden Tipps tragen Sie dazu bei, dass uns dies bestmöglich in Ihrem Interesse gelingt.

Wie gehen Sie vor?

1. Schaden melden

Informieren Sie uns und/oder direkt den betreffenden Versicherer:

24-h-Schadenhotline:
T:  +49 (0) 26 62 – 94 56 – 0
F:  +49 (0) 26 62 – 94 56 – 77
E:  schaden@orthey.de

2. Stehlgutliste anfertigen

Bei Schäden durch einfachen Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Vandalismus und Beraubung melden Sie den Schaden bitte schnellstmöglich bei der zuständigen Polizeidienststelle. Die Polizei benötigt von Ihnen eine Liste mit allen abhanden gekommenen Sachen (Stehlgutliste). Bitte fertigen Sie diese Liste bereits im Vorfeld an.

3. Spuren erhalten

Lassen Sie den Schadenort wenn möglich so lange unverändert, bis dieser durch den betreffenden Versicherer freigegeben wurde. Falls schadenmindernde Maßnahmen (z.B. Notverglasung etc.) erforderlich sind, gilt dieser Hinweis natürlich nur eingeschränkt.

4. Überblick verschaffen

Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über die Schadenhöhe. Stellen Sie soweit möglich Angebote, Kostenvoranschläge und/oder Anschaffungsbelege der beschädigten und abhanden gekommenen Sachen zusammen. Dies erleichtert und beschleunigt die nachfolgende Regulierung.

Welche Dokumente werden benötigt?

1. Schadenanzeige

Nach Eintritt eines Schadenfalls sollten Sie schnellstmöglich eine formlose Schadenmeldung am besten per eMail an schaden@orthey.de senden. Wir sorgen für eine umgehende Weiterleitung an die richtige Stelle. Wichtig: Schildern Sie den Schadenhergang bereits zu diesem Zeitpunkt so detailliert wie möglich.

2. Nachweise

Bitte reichen Sie Wertnachweise, ehemalige Kaufbelege, Expertisen, Gutachten und/oder Zertifikate der vom Schaden betroffenen Sachen baldmöglichst nach.

3. Fotos

“Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!” Dies gilt vor allem im Schadenfall. Wenn möglich, senden Sie uns Digitalfotos, Handy-Videos etc. per eMail an schaden@orthey.de auf denen der Umfang des Schadens erkennbar.

4. Polizeiliche Anzeige

Wenn Sie eine polizeiliche Anzeige erstattet haben, dann stellen Sie uns bitte eine Kopie zur Verfügung. Wichtig sind:

  • Tagebuchnummer der Polizei
  • Adresse der aufnehmenden Polizeidienststelle
  • Ansprechpartner bei der Polizei mit Telefonnummer und eMail-Adresse

Thomas Orthey

Thomas Orthey (49): - Autor, Berater, Dozent und Sachverständiger - ist seit 1989 als Versicherungsexperte tätig. Er hat sich in 25 Jahren auf die Optimierung von Firmenversicherungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) spezialisiert. Der studierte Versicherungsbetriebswirt publizierte mehr als 300 Fachartikel für jeweils ca. 720.000 Leser in 13 Tageszeitungen und Fachmagazinen. Seine Experten-Tipps wurden bislang über 70 Mio. Mal gedruckt. Die Presse bezeichnet ihn als einen Mann "der für seine klaren Worte bekannt" ist. (Rhein-Zeitung)

More Posts - Twitter - Facebook - LinkedIn